Transsibirische Eisenbahn

2 1/2 Tage sitzen wir jetzt bereits im Zug, und wir fahren ununterbrochen durch wunderschön herbstgefärbte Birkenwälder, durchqueren scheinbar unendlich grosse Felder, und kommen immer wieder an mehr oder weniger grossen Ortschaften vorbei.
Die Grösse dieses Landes ist faszinierend.

Weiter ist es faszinierend, dass wir nach jedem halben Tag in einer neuen Zeitzone ankommen… jeglicher Rhythmus kommt so abhanden, aber wir haben ja Ferien…

Unsere „Unterkunft“ ist durchwegs luxuriös, viel besser, als wir erwartet haben. Im 2-Bett Abteil lässt es sich sehr gut leben, vor allem, wenn wir mit der 3. Klasse vergleichen…

Das Essen ist hervorragend, sei es im Speisewagen oder direkt von den Verkäufern, welche bei jedem Stopp den Bahngeleisen entlang ihre Waren anpreisen. Wir sind mittlerweile ziemlich experimentierfreudig… und halten uns gut. 🙂

Übrigens, wir hätten nicht gedacht, dass hier wirklich nur russisch gesprochen wird, und sonst nichts. Wildes beidseitiges Gestikulieren war jedoch bisher immer erfolgreich.

Alles in allem erleben wir sehr spannende und zugleich entspannende Tage.

Na-sdarowje!

Auswahl an Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.