Tibet – Lhasa

Den letzten Tag in Peking haben wir mit der Besichtigung der verbotenen Stadt verbracht. Recht interessant, allerdings: irgendwann mal ist man einfach uebersaettigt mit Palaesten, Kloestern und Pagoden.

Am Abend starteten wir dann die mit Spannung erwartete Fahrt nach Lhasa. Die Reise mit der Lhasa-Bahn dauerte 2 Naechte und 2 Tage. War der erste Tag noch eher langweilig, beeindruckte der zweite Tag umso mehr. In der grossen Hoehe, welche ueberwunden wird (z.T. ueber 5000m ueber Meer!), ist die Natur buchstaeblich atemberaubend!

Die Stadt Lhasa liegt mit 3600m etwas tiefer, treppensteigen ist jedoch immer noch anstrengend. Abgesehen davon hat uns hier wiederum eine andere Welt erwartet, im positiven und negativen Sinn.

Warum das so ist, erfahrt ihr erst, wenn wir in Nepal sind… was naechsten Montag der Fall sein sollte. Wir verlassen naemlich gleich Lhasa und fahren mit einem Jeep Richtung nepalesische Grenze. Dabei kommen wir unter anderem an dem Mt. Everest Base Camp vorbei. Mal schauen wir das Wetter ist, vielleicht machen wir eine kleine Gipfeltour 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.